Aktuelles

Woher kommt der Osterhase?

Schon bei den alten Griechen und Römern hatte der Hase eine besondere Bedeutung: Weil er das Tier ist, das schon zeitig im Frühjahr Junge bekommt, wurde er zum Symbol für ein neues Leben nach der Winterzeit und damit zum Bild für die Auferstehung. In der byzantinischen Liturgie steht der Hase für Christus: Da das Tier keine Augenlider hat, scheint es, als schlafe es nie – dieses Bild wurde zur Parallele zu Jesus, der nicht wirklich stirbt (da er wieder aufersteht).

Bereits um Christi Geburt galt das Langohr als Sinnbild für Fruchtbarkeit, Leben und Wachstum – die gleichen Symbole, für die auch das Ei steht, das er angeblich zu Ostern austrägt. Und noch eine Verbindung gibt es zwischen Ei und Hase: Das Ei war, ebenso wie der Hase, steuerliche Abgabe der Bauern an ihren Grundeigentümer oder an die Kirche. Auch der Termin, an dem die Zinsen gezahlt werden mussten, war jedes Jahr der gleiche: Ostern. Auch der Zeitpunkt des Osterfestes führt zu Meister Lampe: Der Hase ist rund um die Welt als Mondtier bekannt und das Osterfest fällt jedes Jahr auf den ersten Vollmond-Sonntag im Frühling. Im deutschsprachigen Raum wird der Osterhase zum ersten Mal 1682 vom Heidelberger Arzt Georg Frank in seiner Abhandlung »De ovis paschalibus« erwähnt. In einer Übersetzung heißt es dort: »… im Elsaß und den angrenzenden Gegenden nennt man diese Eier Haseneier auf Grund der Fabel, mit der man Einfältigen im Geiste und Kindern weismacht, der Osterhase lege solche Eier und verstecke sie in den Gärten im Grase, damit sie von den Kindern zum Ergötzen der lächelnden Erwachsenen desto eifriger gesucht werden«.

Übrigens, bevor sich der Osterhase in den deutschsprachigen Ländern als Eierbringer durchsetzte, brachten in einigen Regionen ganz andere Tiere die reich verzierten und gefärbten Eier: In der Schweiz war es der Kuckuck, in Thüringen der Storch. In Österreich, Oberbayern, Sachsen und Schleswig-Holstein schließlich kam der Hahn mit der Kiepe und im westfälischen und hannoverschen Raum der Fuchs.

Comment here